Voraussetzung für die ehrenamtliche Sterbebegleitung ist die Teilnahme an unseren Vorbereitungskursen. Hier werden alle notwendigen Fähigkeiten und Kenntnisse vermittelt, sowie emotionale und spirituelle Kompetenzen geschult. Damit sind Sie optimal vorbereitet auf die Herausforderungen in der Begleitung schwerkranker und sterbender Menschen.

Der Grundkurs für die ehrenamtliche Sterbebegleitung besteht aus 6 Abendterminen. Hierzu gehört ein Hospitationstag im stationärem Hospiz, der von Pflegekräften angeleitet wird. Nach der Teilnahme am Grundkurs ist die ehrenamtliche Mitarbeit im stationären Hospiz möglich. Empfehlenswert ist es nach dem Grundkurs den Aufbaukurs anzuschließen, um Kenntnisse und Fähigkeiten zu vertiefen und auszubauen. Nach Abschluss des gesamten Kurses mit allen Inhalten des Curriculums (Grund- und Aufbaukurs) erhalten Sie ein Zertifikat. Sie sind dann befähigt, Sterbende ehrenamtlich nicht nur im stationären Hospiz, sondern auch im häuslichen Umfeld zu begleiten, koordiniert vom hauptamtlichen Team des ambulanten Ricam Hospizes mit regelmäßiger Supervision. Insgesamt beinhalten Grund- und Aufbaukurs 130 Unterrichtsstunden und zusätzlich 24 Stunden Hospitation im stationären Hospiz, in einer stationären oder einer ambulanten Pflegeeinrichtung.

Der Grundkurs II/2019 (Frühling) findet jeweils montags von 18:00 – 21:00 Uhr in den Seminarräumen des Ricam Hospizes in der Bendastraße 20 statt (2 min vom stationären Ricam Hospiz entfernt).

Alle Termine des Kurses für die ehrenamtliche Sterbebegleitung auf einen Blick:

Montag, 29.04.2019
Montag, 06.05.2019
Montag, 13.05.2019
Montag, 20.05.2019
Montag, 27.05.2019
Montag, 03.06.2019 (Abschluss)