Sie sind hier: Startseite » Unternehmen und Stiftung » Initiative Transparente Zivilgesellschaft

Initiative Transparente Zivilgesellschaft

Mit den folgenden Informationen wollen wir einen Beitrag zu mehr Transparenz im gemeinnützigen Sektor leisten. Die Ricam Hospiz Stiftung mit ihrer Tochter Ricam gGmbH verpflichten sich die nachstehend aufgeführten lnformationen der Öffentlichkeit zur Verfügung zu stellen. Damit erfüllen sie die Vorgaben der Initiative Transparente Zivilgesellschaft für gemeinnützige Organisationen.Initiative Transparente Zivilgesellschaft.
1. Name, Sitz und Gründungsjahr der Ricam Hospiz Stiftung
Ricam Hospiz Stiftung
Delbrückstr.22
12051 Berlin
Gründung: 2011

mit ihrem Tochterunternehmen:
Ricam gemeinnützige Gesellschaft für Lebenshilfe und Sterbebegleitung mbH
Delbrückstr.22
12051 Berlin
Gründung: 1995

2. Wichtige Dokumente
Satzung der Ricam Hospiz Stiftung, Leitbild Ricam gGmbH

Als Trägerin aller Angebote des Ricam Hospizes versteht sich die Ricam Hospiz Stiftung als aktiver Teil der Hospizbewegung und hat das Ziel, diese in ihrer ehrenamtlichen und beruflichen Ausprägung zu stärken.

3. Datum des jüngsten Bescheides vom Finanzamt über die Anerkennung als gemeinnützige Körperschaft

Die Ricam Hospiz Stiftung ist mit dem Körperschaftssteuerbescheid vom 7.April 2014 nach §5 Abs. 1 Nr.9 KSIG (gilt 2 Jahre, der Folgebescheid wird uns zeitlich immer um mehrere Monate versetzt zugesandt) von der Körperschaftsteuer befreit und nach S 3 Nr.6 GewStG von der Gewerbesteuer befreit, weil sie ausschließlich und unmittelbar steuerbegünstigten gemeinnützigen und mildtätigen Zwecken im Sinne der §§ 51 ff. AO dient.

Freistellungsbescheid

Auch die Ricam gGmbH ist mit dem Körperschaftssteuerbescheid vom 5. März 2015 nach §5 Abs. 1 Nr.9 KSIG (der Folgebescheid wird uns zeitlich immer um mehrere Monate versetzt zugesandt) von der Körperschaftsteuer befreit und nach §3 Nr.6 GewStG von der Gewerbesteuer befreit, weil sie ausschließlich und unmittelbar steuerbegünstigten gemeinnützigen und mildtätigen Zwecken im Sinne der §§ 51 ff. AO dient.
Körperschaftssteuerbescheid 5.3.2015
4. Name und Funktion der wesentlichen Entscheidungsträger

Ricam Hospiz Stiftung
Stiftungsrat
Dr. med. Ellis Huber
Werner Landwehr
Benno Bolze
Stiftungsvorstand
Dorothea Becker, Vorstandsvorsitzende
Toska Holtz, Mitglied des Vorstands
Johannes Schlachter, Mitglied des Vorstands
Maik Turni, Mitglied des Vorstands und Pressesprecher
Ricam gGmbH
Dorothea Becker, Geschäftsführung

Gesellschafterin
Ricam Hospiz Stiftung (vertreten durch ihren Vorstand, siehe oben)

Organigramm

5. Bericht über die Tätigkeiten
Ricam Hospiz Stiftung Das Jahr 2012 war das erste vollständige Geschäftsjahr der Ricam Hospiz Stiftung. Im April fand die feierliche Gründungsveranstaltung im Rahmen der Berliner Stiftungswoche statt. Als Ergebnis der Öffentlichkeitsarbeit für den Stiftungszweck der Ricam Hospiz Stiftung konnte eine Spende in Höhe von € 8.000 vereinnahmt werden. Fast 80 Hinterbliebene eines ehemaligen Patienten des Ricam Hospizes spendeten zusammen mehr als € 3.500 und die Gesellschaft der Freunde des Ricam Hospizes e.V. spendeten € 10.000. Im Dezember 2012 konnte die Stiftung satzungsgemäß das Ricam Hospiz mit € 10.000 unterstützen.

Das Jahr 2013 war das zweite vollständige Geschäftsjahr der Ricam Hospiz Stiftung.Eine Zustiftung in Höhe von EUR 20.000,00 konnte im März vereinnahmt werden. Die Stifterin möchte ungenannt sein. Fast EUR 500,00 wurden von Trauerhäusern gespendet. Die bisher nicht eingeforderten und noch ausstehenden Geschäftsanteile des Stammkapitals der Ricam gemeinnützigen Gesellschaft für Lebenshilfe und Sterbebegleitung mbH in Höhe von EUR 12.782,30 wurden durch deren Geschäftsführung angefordert. Der Forderung kam die Stiftung noch im November 2013 nach und hält somit - in Erfüllung der Satzung § 2 Absatz 2 - 100% der Geschäftsanteile der gemeinnützigen Ricam GmbH für Lebenshilfe und Sterbebegleitung.

Auch im Jahr 2014 hat sich die Ricam Hospiz Stiftung an der Stiftungs-woche des Berliner Senats aktiv beteiligt. Sie war Veranstalter eines Expertentalks mit dem Titel: „Was tun Politik, Wirtschaft und Stiftungen für Sterbende in Berlin" Im Rathaus Neukölln wurde mit Experten und Politikern aus Neukölln über die Verantwortung und Teilhabe von Politik und Wirtschaft im Sinne eines qualifizierten Umgangs mit Tod und Sterben diskutiert. Die Veranstaltung war sehr gut besucht. Einnahmen konnte die Stiftung im Jahr 2014 aus Spenden und Bußgeldern i.H.v. 4110,00 Euro generieren. Die Ausgaben beschränkten sich auf die Ausgaben für diese Veranstaltung sowie die Geschäftsbesorgung.

Das Jahr 2015 war geprägt durch 3 besondere Veranstaltungen bzw. Aktivitäten für die Ricam Hospiz Stiftung.

1. Beteiligung an der Stiftungswoche des Berliner Senats. ,,Trauer 3.0 -Wie wir in der digitalen Welt trauern" behandelte ein Thema, das jeden betrifft, der seine Spuren digital hinterlässt. Gäste und Dozenten sprachen über die Arten von Trauer und dem Umgang damit im Netz.

2. Vertragsverhandlungen mit Vertretern der Dreieinigkeitsgemeinde: Das Ergebnis und Ziel dieser Verhandlungen besteht im Abschluss eines Erbbaurechtsvertrages über ein Grundstück im Orchideenweg 77 in Berlin-Rudow und dem Kauf des darauf befindlichen Gebäudes. Der Abschluss wird im April 2016 stattfinden.

3. "Und die Welt steht still..." - Letzte Lieder und Geschichten aus einem Hospiz Diese Benefizveranstaltung zugunsten der Erbauung eines Tageshospizes fand im November in der St. Marienkirche statt. Für die Ricam Hospiz Stiftung war diese Veranstaltung mit 800 Teilnehmern die größte und aufwendigste Veranstaltung, die sie bis dato durchgeführt hat, Die Veranstaltung war sehr erfolgreich, und es ist uns gelungen, die Ricam Hospiz Stiftung über Neukölln hinaus bekannter zu machen und die ersten Spender für das geplante Tageshospiz zu gewinnen. Die Einnahmen i.H.v. 45.525,41 Euro im Jahr 2015 setzen sich aus Spenden, Bußgeldern und Zinserträgen zusammen. Die ordentlichen Ausgaben sind bei der Durchführung der Veranstaltungen, für die Geschäftsbesorgung und für Beitragszahlungen entstanden. Die Stiftung konnte gemäß ihrem Stiftungszweck das stationäre Ricam Hospiz mit 10.000,00 Euro unterstützen.

Der Bericht für das Jahr 2016 wird sich an den Vorgaben des Social Reporting Standards orientieren. Die Arbeit daran ist aufwendiger und derzeit noch nicht abgeschlossen. Wir streben die Veröffentlichung bis Mitte des Jahres an.

Ricam gGmbH
Zur Vervollständigung stellen wir auch den Geschäftsbericht der Ricam gGmbH zum Download bereit. Er beinhaltet v.a. die Aktivitäten des Ricam Hospizes im Zeitraum des abgeschlossenen Geschäftsvorjahres. Der Geschäftsbericht für 2015 und 2016 wird demnächst hier zu finden sein.
Geschäftsbericht 2014

6. Personalstruktur
Ricam Hospiz Stiftung:
3 Gremien mit insgesamt 14 ehrenamtlich arbeitenden Mitgliedern.
Die einzelnen Mitglieder finden Sie unter Stiftungsgremien

(Personalstruktur innerhalb der Ricam gGmbH)
Mitarbeiter_innen Anzahl
fest angestellte Mitarbeiter_innen 48
Honorarkräfte 10
FSJ 1
ehrenamtliche Mitarbeiter_innen 140


7. und 8. Mittelherkunft und Mittelverwendung

Ricam Hospiz Stiftung
Einnahmen und Ausgaben 2016

Ricam gGmbH Einnahmen/Ausgaben 2015

Einnahmen und Ausgaben 2015
Mit der Veröffentlichung des Jahresberichts der Ricam gGmbH werden die Zahlen für 2016 hier aktualisiert.

9. Gesellschaftsrechtliche Verbundenheit mit Dritten
Die Ricam Hospiz Stiftung hält 100% der Gesellschafteranteiler der Ricam gGmbH und ist somit alleinige Gesellschafterin. Die Gesellschaft der Freunde des Ricam Hospizes e.V. ist der Förderverein des Ricam Hospizes und Mitstifterin der Ricam Hospiz Stiftung. Der Lions Club Berlin-Kurfürstendamm ist Mitstifter der Ricam Hospiz Stiftung. Die Vorstandsmitglieder der Ricam Hospiz Stiftung Dorothea Becker, Toska Holtz, Johannes Schlachter und Maik Turni sind fest angestellt in der Ricam gGmbH: Dorothea Becker als Geschäftsführerin, Toska Holtz als Verwaltungsleiterin, Johannes Schlachter als Leiter des stationären Hospizes und Maik Turni als Leiter der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit.
10. Namen von juristischen Personen, deren Zuwendung mehr als zehn Prozent unserer Jahreseinnahmen ausmachen.
Gesellschaft der Freunde des Ricam Hospizes e.V.