Ricam Hospiz Agenda

Neuköllns Bürgermeister: „Spendet fürs Ricam Hospiz!“

Heinz Buschkowsky, Bezirksbürgermeister von Neukölln bittet um Spenden für eines der „Leuchtturmprojekte Neuköllns“ – das Ricam Hospiz. Am vergangenen Wochenende appellierte er als Schirmherr des „Ball unter Sternen“ im Estrel Hotel, die Arbeit des Hospizes zu unterstützen. Er selbst machte den Anfang und spendete 1.200 Euro. Die Spenden sollen helfen,…...

weiterlesen

Weihnachten im Ricam Hospiz

eine Weihnachtsgeschichte »Heiligabend ist kein Datum, es ist ein Fest«, erzählt mir Dorothea, die Leiterin des Ricam-Hospizes im Berliner Stadtteil Neukölln. »Und manche Patienten feiern es früher als andere.« Ich hatte mich erkundigt, wie man in einem Hospiz, das ja für schwerkranke und sterbende Menschen da ist, den Advent und…...

weiterlesen

»Das Leben ist eben mitunter auch eine himmelschreiende Ungerechtigkeit«

Ein Gespräch mit dem Filmemacher Andreas Dresen anlässlich des des Kinostarts seines Films "Halt auf freier Strecke". Im Ricam Hospiz begann er gemeinsam mit Cooky Ziesche für diesen Film zu recherchieren. Sein Film gewann 2011 bei den Filmfestspielen in Cannes den ersten Preis in der wichtigen Nebenreihe "Un certain regard"....

weiterlesen

Eine Stiftung fürs Ricam Hospiz

Ein Erbe ermöglicht die Gründung der Ricam Hospiz Stiftung. Über eine Idee, das Engagement vieler und den Wunsch, der Nachwelt etwas Bleibendes zu hinterlassen...

weiterlesen

Aquarelle von Renate Zeidler-Björnsen im Ricam Hospiz

Ab 9. September stellt die Berliner Künstlerin einen Teil ihrer Aquarelle im Ricam-Hospiz aus. Die teilweise intensiven Farben der Blumen- und Landschaftsbilder erinnern an sonnige Tage und erfreuen Patienten und Besucher noch bis zum 30. November. Alle Bilder können käuflich erworben werden; 10% vom Erlös fließen dem Ricam Hospiz als…...

weiterlesen

Ausstellung mit Werken der Künstlerin Diana Obinja

Anlässlich des 13-jährigen Bestehens und des diesjährigen Tages der offenen Tür wird am 15. Juni 2011 im stationären Ricam Hospiz die Ausstellung „Die Liebe gehört mir, wie der Glaube“ mit Gemälden, Grafiken und Computer-bearbeiteten Fotografien der Künstlerin Diana Obinja eröffnet. Die Ausstellung kann bis zum 30. August im stationären Ricam…...

weiterlesen

Sumi-e-Malerei von Ulla Meyer

Sumi-e ist ein japanisches Wort für eine minimalistische Art der Malerei mit Pinsel und schwarzer oder auch farbiger Tusche, und Ulla Meyers zierlich schöne Darstellungen von Blumen, Bäumen, Insekten, sogar Gemüse, also von lebendigen Wesen, mit denen wir unser Leben teilen, sind noch bis zum 31. Mai im stationären Ricam-Hospiz…...

weiterlesen

lebenszeit – die Online-Ausgabe

lebenszeit - das Magazin für Diskurs und Ethik am Lebensende wirft den Blick auf Themen, die im Alltag meist ausgeblendet werden. Die gedruckte Ausgabe der Lebenszeit im handlichen Format erhalten Sie an vielen Orten der Stadt und selbstverständlich im Ricam Hospiz. Förderer und Freunde des Ricam Hospizes erhalten Sie kostenlos...

weiterlesen

Ausstellung: David Nickels ab 7. Januar

Die Ausstellung findet im Stationären Ricam Hospiz, Berlin-Neukölln, statt. Die Bilder können käuflich erworben werden. FOTO 10 % vom Erlös fließen dem Hospiz als Spende zu. Einlass nach Absprache täglich von 10:00 bis 18:00 Uhr. Ricam Hospiz / Delbrückstr. 22 / 12051 Berlin / U- und S-Bahn Hermannstraße...

weiterlesen

Ricam Hospiz auf der 13. Berliner Hospizwoche

Tag der Offenen Tür im Ricam Hospiz Die zunehmende Besucherzahl auf der diesjährigen Hospizwoche zeigt, dass immer mehr Menschen sich mit den Themen Sterben, Tod, Trauer und Abschied ganz bewusst auseinandersetzen. Am 25. Oktober öffnete das Ricam Hospiz seine Türen für Besucher. Über 40 Gäste informierten sich im ambulanten Ricam…...

weiterlesen