Hospiz Team

Hauswirtschaft im Ricam Hospiz – Interview

Gastlichkeit und Hospiz gehören untrennbar zusammen. Dass sich Menschen im Ricam Hospiz so wohl fühlen können, liegt nicht zuletzt auch am Team der Hauswirtschaft. Dass es dabei um mehr geht, als nur um saubere Zimmer, weiß der neue Koordinator der Hauswirtschaft Klaus Rettig. Jahrelang war er ehrenamtlich im Ricam Hospiz…...

weiterlesen

Die Pflege im Ricam Hospiz

Der ausgezeichnete Ruf des Ricam Hospizes basiert nicht zuletzt auf der professionellen und menschlichen Pflege im Haus. Geleitet von Johannes Schlachter, arbeiten in der Pflege derzeit 19 Pflegekräfte. Sie sind im Dreischichtsystem rund um die Uhr für 15 Patienten zuständig. Unterstützt wird ihre Arbeit auch von ehrenamtlichen tätigen Kolleg_innen. Aspekte…...

weiterlesen

Die Musiktherapeutin Astrid Steinmetz

Seit fast 16 Jahren arbeitet die Diplom-Musiktherapeutin Astrid Steinmetz im Ricam Hospiz. Bei unserem Gespräch über Ihre Arbeit mit schwer erkrankten Menschen und deren Angehörigen war die Liebe von Astrid Steinmetz zu ihrem Beruf und die Wärme gegenüber den Menschen, die sie begleitet, deutlich zu spüren.......

weiterlesen

„Meine Mama macht alle gesund und dann sind sie tot“ – Gespräch mit Petra Anwar

"Meine Mama macht alle gesund und dann sind sie tot", so antwortete der Sohn der Ärztin Petra Anwar auf die Frage einer Journalistin nach dem Beruf seiner Mutter. Petra Anwar betreut seit 1998 sterbende Menschen als Palliativmedizierin unter anderen auch im Ricam Hospiz. Wir führten ein Gespräch über ihren Beruf,…...

weiterlesen

Vorgestellt – das Team des ambulanten Ricam Hospizes

Über 200 Patienten und deren Familien berät, besucht und begleitet der Palliative Hilfsdienst des ambulanten Ricam Hospizes - d.E.L.P.H.i.N. zu Hause und teils schon im Krankenhaus! Was braucht es, um das und künftig auch mehr zu erreichen? Die vier Koordinatorinnen geben einen Einblick in ihrer Arbeit....

weiterlesen

Spaziergang zum Friedhof für „Selbstmörder“

Am 21.August 2014 machten sieben Mitarberter_innen bei schönem Wetter einen Ausflug zum Friedhof Grunewald-Forst. Der Weg führte vom S-Bf. Grunewald über den Schildhornweg am Teufelssee und einem Wahnsinnsbaum vorbei zum Friedhof. Dieser Friedhof wurde ursprünglich von einem Förster für Selbstmörder angelegt, deren Bestattung auf kirchlichen Friedhöfen aus dogmatischen Gründen beider…...

weiterlesen

Dankeschön-Konzert fürs Ricam-Team

Als Dankeschön schenkte der Förderverein, die Gesellschaft der Freunde des Ricam Hospizes e.V., dem Team des Ricam Hospizes den Eintritt zum diesjährigen Klassik-Open-Air-Konzert im Britzer Garten. Was anmutet wie eine Flugzeug-Durchsage ist lediglich der automatische Lautsprecher-Hinweis auf unser bald beginnendes Konzert „Feuerblumen und Klassik Open Air im Britzer Garten“. Ich…...

weiterlesen

Warum arbeiten Menschen im Hospiz (Teil1)

Die eigene Sterblichkeit vergessen zu können, gehört zum Arsenal notwendiger menschlicher Fähigkeiten. Im Hospiz ist dieses Vergessen kaum möglich, zumindest nicht für die Mitarbeiter_innen. Warum aber haben sie sich entschieden, in einem Umfeld zu arbeiten, an das die meisten Menschen lieber gar nicht denken möchten? Wir haben sie gefragt....

weiterlesen

Stille Helden 2013: Platz 2 für Ricam-Hospiz-Mitarbeiter

Rund 23 Millionen Menschen in Deutschland engagieren sich ehrenamtlich in Deutschland. Die Zeitschrift FUNK UHR und das RTL Mittagsjournal „Punkt 12“ ehren jetzt fünf dieser Alltagshelfer mit dem Preis „Stille Helden 2013“. Im Finale stand auch das Ehepaar Heidi und Joachim Vetter und kam durch die Publikumswahl auf Platz 2!…...

weiterlesen

Ein Schmetterling in Moskau

Seit Jahren unterstützt Una Gonschorr mit ihrem Verein »namu – Art for Life Network e.V.« unter anderem auch das Ricam Hospiz. Mit dem berühmten Sozialaktivisten und Clown Dr. Hunter »Patch« Adams besuchte sie ein Hospiz in der Nähe Moskaus...

weiterlesen