Sie sind hier: Startseite » Willkommen im Ricam Hospiz » Team

Team

Menschen unterschiedlicher Weltanschauungen, verschiedener Berufsgruppen, haupt- und ehrenamtlich, arbeiten gemeinsam an der Zielsetzung, den Patienten trotz ihrer schwereren Erkrankung eine hohe individuelle Lebenszufriedenheit zu ermöglichen. Ehrenamtlich Ungefähr 50 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind in allen Bereichen des stationären Hospizes tätig. Sie werden über ein ausführliches Einarbeitungskonzept auf ihre Arbeit vorbereitet. Gleichzeitig oder im zweiten Schritt, wenn sie die ehrenamtliche Arbeit länger tun wollen, entscheiden sich die meisten, an einem Hospizhelferkurs teilzunehmen. Hauptamtlich (viele Mitarbeiter sind in Teilzeit beschäftigt)
  • 1 Pflegedienstleiter, 24 Pflegekräfte
  • 1 Sozialarbeiterin, 6 Mitarbeiter in der Hauswirtschaft
  • Auszubildende der Gesundheits- und Krankenpflege, Altenpflege, u. a. Praktikanten
  • maximal 2 Freiwillige des Bundesfreiwilligendienstes oder FSJ (Pflege, Hauswirtschaft)
  • Mitarbeiter über Hartz IV (ALG II) (Empfang, Verwaltung und Hauswirtschaft)
  • Mitarbeiter „Gemeinnützige Arbeit statt Strafe“ (Hauswirtschaft, Hausmeisterei)
Ärztliche Versorgung Hausärzte oder kooperierende Fachärzte, z.B. Palliativmediziner, sogenannte SAPV-Ärzte (Ärzte sind nicht im Hospiz angestellt). SAPV steht für Spezialisierte Ambulante PalliativVersorgung. Angebote für die Mitarbeiter Teamsitzungen, Fortbildungen, Supervision usw. Arbeitsfelder und Lernangebot Im Hospiz wird das Bewusstsein vertieft, dass Sterben zum Leben gehört. Die Mitarbeit im Hospiz fördert durch die Konfrontation mit den Schicksalen von Patienten und deren Angehörige die Auseinandersetzung mit eigenen Werten und Lebenseinstellungen. Es kann erlebt werden, wie Menschen mit extremen und existentiellen Erfahrungen umzugehen lernen können. Die Hospizarbeit basiert auf dem Wissen, dass jeder Mensch ein einmaliges Individuum mit seinen Grundrechten, seiner Eigenverantwortung sowie individuellen psychischen, physischen und spirituellen Bedürfnissen ist. Offenheit, Anerkennung und Wertschätzung ist bei dem Umgang mit Patienten und Angehörigen eine wichtige Grundlage. Auf dieser Grundlage wird auch die Zusammenarbeit im interdisziplinären Team gestaltet. Alle Leistungen müssen sich nah an den Wünschen der Patienten ausrichten. z.B. kochen wir das Essen in einer gemütlichen Wohnküche selbst, da wir wissen, wie bedeutsam das für das Wohlbefinden der Patienten sein kann. Unsere Reinigung wird von einer Mitarbeiterin organisiert, die dafür sorgt, dass neben hygienischer Sauberkeit auch Gemütlichkeit, ein Gespräch mit Patienten und Angehörigen, oder Beratung der Kollegen untereinander Zeit und Platz finden. Die Pflege ist kreativ und hat Zeit für den Einzelnen zur Verfügung, so gehören neben kompetenter Krankenpflege Gespräche oder einfach „nur da sein“ auch zu den Aufgaben. In allen Bereichen des Hospizes arbeiten haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiter Hand in Hand als Team mit den jeweils individuellen Fähigkeiten und in einer fest verabredeten Struktur. Das Hospiz ist sehr übersichtlich. Alle Bereiche kooperieren miteinander und Einblicke in jeden Bereich sind ohne organisatorischen Aufwand möglich. Möchten Sie mitarbeiten? In allen Arbeitsfeldern (Küche, Hausreinigung, Hausmeisterei, Verwaltung und Pflege) können wir ehrenamtliche Mitarbeiter und Praktikanten beschäftigen. Eher selten wird eine Stelle für hauptamtliche Mitarbeiter frei. Stellenmarkt Was wir erwarten Wir erwarten von Mitarbeiterinnen Freude am Umgang mit Menschen, Hilfsbereitschaft, Geduld und Offenheit für die Auseinandersetzung über das eigene Erleben. Es ist nicht notwendig, dass Freiwillige über Kenntnisse im Bereich des Gesundheitswesens verfügen.