Die Gesellschaft der Freundes des Ricam Hospizes, kurz der Freundeskreis genannt, fördert das Ricam Hospiz seit 1998, um die wertvolle Arbeit nachhaltig zu unterstützen. Die Mitglieder im Freundeskreis spenden regelmäßig und geben dem Hospiz ein sicheres Fundament.
Mit Benefizaktionen, Events und Kontakten zu interessierten Personen und Unternehmen wird der Hospizgedanke in die Breite getragen – alles durch ehrenamtliche Arbeit. Das bedeutet – Spenden und Zuwendungen wie Erbschaften kommen den Ricam Patient*innen uneingeschränkt zugute.

Allen Mitgliedern im Freundeskreis liegt die Menschlichkeit am Herzen. Es ist eine Freude, andere aktiv zu unterstützen, sei es durch Zimmerpatenschaften, Spenden für die Aktion Hospiz macht Schule oder die Weiterbildungen der Ehrenamtlichen.Vom Dirigenten Claudio Abbado stammt der Satz: „Je großzügiger wir sind, desto mehr bekommen wir zurück“. Diese Großzügigkeit spüren die Patient*innen aber auch die Spender. Und der Dank der Angehörigen ist Ihnen gewiss. Mit Ihrer fördernden Mitgliedschaft im Freundeskreis tragen Sie dazu bei, dass unsere Gesellschaft sozialer und humaner wird.

Wolfgang von Schretter

030 600 50 17 51

Heinz Martuzalski

Ricam Hospiz stationär

Delbrückstr. 22
12051 Berlin

T 030 628 880 0
F 030 628 880 60

Standort

Aktive Mitglieder des Freundeskreises spenden ihre Zeit und ihre Kompetenz. Freundinnen und Freunde wirken fern vom Patientenbett, bringen das Ricam Hospiz in Berlin ins Gespräch, knüpfen Kontakte mit Unternehmen, Künstlern und den Medien, bitten um Geld und Ressourcen. Im Vordergrund steht der Spaß am Gestalten für eine gute Sache. Wenn Sie bereits Erfahrung im Sponsoring, Fundraising, in der Öffentlichkeitsarbeit oder in der Verwaltung haben oder sie erst sammeln möchten, dann freuen wir uns auf Sie! Arbeitstreffen finden projektbezogen und unregelmäßig statt. Der zeitliche Aufwand für den Einzelnen bleibt im Rahmen; so dass auch Berufstätige flexibel mitwirken können.