mtiweb

Welthospiztag – Familien spenden für Familien!

Am 11.10. feierten 330 Gäste im Estrel den Welthospiztag auf dem „Ball unter Sternen“. Dort spendeten sie zugunsten von Familien mit einem unheilbar erkrankten Angehörigen. Der Neuköllner Bürgermeister, Heinz Buschkowsky, ging mit gutem Beispiel voran und spendete den erforderlichen Spendenanteil für die ambulante Begleitung von 2 Familien durch den Palliativen…...

weiterlesen

Werke von Markus Beer im Ricam Hospiz

Das Ricam Hospiz stellt in regelmäßigen Ausstellungen die Werke zeitgenössischer Künstler vor. Die aktuelle Ausstellung zeigt Werke von Markus Beer. Er machte sich in Berlin am Kudamm einen Namen. Dort arbeitete er jahrelang als Straßenmaler. Mittlerweile hat er ein eigenes Atelier im Löwenberger Land, in Neuhäsen. Die Ausstellung läuft noch…...

weiterlesen

Über 80 Gäste am Tag der Offenen Tür

Über 80 interessierte Besucher informierten sich am 15. Juni 2014 über die Arbeit des Ricam Hospizes, Berlins erstes stationäres Hospiz. Die Geschäftsführerin der gemeinnützigen Ricam GmbH, Dorothea Becker, begrüßte die Gäste am Empfang. Thomas Ogger, ehrenamtlicher Mitarbeiter, begrüßte die Gäste mit Klängen von Satie auf dem Hackbrett. Auf Führungen erfuhren…...

weiterlesen

2. April: Eleanore Rigby in Berlin

WAS TUN POLITIK, WIRTSCHAFT UND STIFTUNGEN FÜR STERBENDE IN BERLIN? Anlässlich der 5. Berliner Stiftungswoche zum Thema „Vom Leben in der Stadt ein“ lädt die Ricam Hospiz Stiftung ins Rathaus Neukölln, um über die Situation sterbender Menschen in Berlin zu sprechen. Unter welchen Bedingungen sterben Menschen in Berlin? Einsam wie…...

weiterlesen

DRV Bund spendet 9.350 Euro

Die Mitarbeiter_innen der Deutschen Rentenversicherung Bund (DRV) spendeten im Dezember 9.350 Euro zugunsten des Ricam Hospizes. „Wie unfassbar viel Geld haben Sie so kurz vor Weihnachten gespendet!“, sagte die Geschäftsführerin Dorothea Becker bei der symbolischen Scheckübergabe im Ricam Hospiz und dankte allen, die gespendet haben. Mit dem Geld soll die…...

weiterlesen

Mercedes-Benz fördert neue Wohnküche! Helfen auch Sie!

Berlin – Der Mercedes-Benz Vertrieb Deutschland spendete über 5.000 Euro an das Ricam Hospiz in Berlin-Neukölln. Der Betrag dient als Grundstein für die Finanzierung einer großen Wohnküche, die dringend benötigt wird. Gesammelt wurden das Geld im Rahmen der ProCent-Initiative der Daimler AG. „Wir freuen uns sehr darüber, das Ricam Hospiz…...

weiterlesen

Bundesarchitektenkammer hilft!

Statt Geld für Weihnachtskarten auszugeben, unterstützt die Bundesarchitektenkammer in diesem Jahr das Ricam Hospiz und spendet 500 Euro! Herzlichen Dank! Die Bundesarchitektenkammer e.V. (BAK) ist ein Zusammenschluss der 16 Länderarchitektenkammern in Deutschland. Sie vertritt auf nationaler und internationaler Ebene die Interessen von 126.899 Architekten (Stand 1. Januar 2013) gegenüber Politik…...

weiterlesen

7 Schauspieler halfen im Dezember

Suzanne von Borsody, Harald Effenberg, Dieter Hallervorden, Oliver Mommsen, Philipp Sonntag, Jürgen Tarrach und Thomas Schendel schenkten dem Ricam Hospiz ein Bühnenprogramm zum 15-jährigen Bestehen. Der Abschluss des Ricam-Hospiz-Jubiläums war eine offene Party mit Schauspielern, die jeder aus »Tatort«, »Lindenstraße«, »Hollywood« und Schlossparktheater kennt. »Ende jut, allet jut« war ein…...

weiterlesen

13.11. Jüdische Erzählkultur für ein Leben bis zuletzt

„Le-Caha-jim“ (Auf das Leben! – bis zuletzt) Lieder aus der Seele und biblische Geschichten frei aus dem Herzen Er belebt auf poetische Art eine Kultur, die längst ausgestorben scheint – das freie Erzählen alter Geschichten von Mensch zu Mensch. Es sind biblische Geschichten des Alten Testaments, die der aus Haifa…...

weiterlesen

16. Berliner Hospizwoche – Tag der Offenen Tür am 15.11.

Viele Menschen haben in den letzten Jahren durch den Tod eines Angehörigen, eines Freundes dank der Hospizbewegung erfahren: es ist möglich – dieses Leben bis zuletzt zu leben. Zahlreiche Hospize, Beratungsstellen und über 1300 ehrenamtliche Mitarbeiter*innen setzen sich für schwerstkranke Menschen ein und stehen ihnen bei. Doch nach wie vor…...

weiterlesen