cm

Ricam Hospiz auf der Berliner Stiftungswoche

Die Hospizidee stiftet Bürger an zu stiften 10.000 Stunden, das sind über 400 Tage. Innerhalb nur eines Jahres brachten 90 Berliner diese Zeit gemeinsam auf, um für Schwerstkranke im Ricam Hospiz da zu sein. Ehrenamtlich! Viele andere Menschen spendeten finanzielle Hilfe. Neben Ehrenamt und Spenden können auch Stiftungen von Bürgern…...

weiterlesen

10.000 Stunden ehrenamtliche Arbeit

Mit einem großen Frühlingsfest wurde am 16.Mai den 90 ehrenamtlichen Hospizhelfern gedankt. Über 10.000 Stunden an freiwilliger Arbeit haben sie im letzten Jahr für das ambulante und stationäre Ricam Hospiz geleistet. Das entspricht etwa 416 Tagen ununterbrochener Arbeit. Im Durchschnitt hat jeder der ehrenamtlichen Mitarbeiter 110 Stunden im Jahr beigetragen.…...

weiterlesen

Goldene Ehrennadel für Herrn Christian Peter

Das Kuratorium Deutsche Bestattungskultur e.V. verlieh dem Berliner Bestatter und langjährigem Fördervereinsmitglied, Christian Peter, am 28. April die Ehrennadel in Gold. Dorothea Becker gratulierte Herrn Peter (Foto) zu dieser Anerkennung für seine Verdienste um die Bestattungskultur. Der Unternehmer führt seit Jahrzehnten die „Christian Peter Bestattungen“ in der Hermannstraße 119. Herr…...

weiterlesen

Hospiz macht Schule

Zum zweiten Mal führte das ambulante Ricam Hospiz gemeinsam mit einer Neuköllner Grundschule die Projektwoche „Hospiz macht Schule“ durch. Das Projekt „Hospiz macht Schule“ wurde vom Bundesfamilienministerium gefördert und erhielt 2008 den Pulsuspreis. Dieses Jahr fand das Projekt in der Neuköllner „Silberstein-Grundschule“ statt. Vom 12. – 16. April 2010 haben…...

weiterlesen

Bilder von Manfred Karl Hoedt

sind bis Mai 2010 im Ricam Hospiz zu sehen. Die Bilder können käuflich erworben werden; 10 % vom Erlös fließen dem Hospiz als Spende zu. FOTO Ricam Hospiz / Delbrückstr. 22 / 12051 Berlin / U- und S-Bahn Hermannstraße...

weiterlesen

Kirchengemeinden spenden an’s Ricam Hospiz

Patienten, Angehörige, Besucher und Mitarbeiter kamen am 12. März 2010 im Wintergarten zusammen, um den Liedern des Kinderchors der Neuapostolischen Kirche der Gemeinde Rudow und Britz zuzuhören. Die jungen Gäste hatten sich vorher in ihrer Gemeinde auf den Besuch vorbereitet und sich über Aufgaben und Ziele der Hospizarbeit informiert. Die…...

weiterlesen

Berliner Buben singen im Hospiz

Die sechs Tenöre des “Berliner Sängerchors 1860” traten am 17.Oktober im stationären Ricam Hospiz auf. Vor einem Publikum aus Patienten, Angehörigen und Mitarbeitern sangen sie Stücke der dreißiger und vierziger Jahre und Volkslieder. Der Leiter der Gruppe Karl-Heinz Sasse erweitert das Repertoire der Gruppe ständig durch eigene Kompositionen. Mittlerweile gehören…...

weiterlesen

„Cafe Lebenszeit“

Das neue Projekt „Café Lebenszeit“ – findet jeden Freitag in unserem stationärem Hospiz, Delbrückstr. 22, 12051 Berlin, von 15-17 Uhr statt. Dort wollen wir Freunden und Angehörigen von lebensbedrohlich erkrankten Menschen die Möglichkeit bieten, sich bei Kaffee und Kuchen zu informieren, auszutauschen und ggf. fachkundige Unterstützung zu erhalten. Wir freuen…...

weiterlesen

Tag des Ehrenamts im Ricam Hospiz

„Ein Hoch dem Ehrenamt“ Mit einem selbstgeschriebenen Lied auf unsere Ehrenamtlichen bedanken sich die Ricam Singers. Es war ein fröhliches, lebenslustiges Fest zu dem die hauptamtlichen Mitarbeiter die ehrenamtlichen Hospizhelfer eingeladen hatten. Schauen Sie selbst: FOTOS...

weiterlesen

Neu: Ab sofort kein Eigenanteil mehr für Patienten !

Seit 01.08.2009 gibt es eine gesetzliche Neuregelung zur Finanzierung stationärer Hospize. Ab sofort müssen Patienten in Hospizen keinen Eigenanteil mehr bezahlen. Kranken- und Pflegekassen übernehmen 90% der zuschussfähigen Kosten der Hospizversorgung. Die fehlenden 10% müssen die Hospize weiterhin durch Spenden selbst aufbringen. Näheres lesen Sie unter http://www.hospiz.net LINK...

weiterlesen