Magazin

„HIER UND DORT“ Frauke Bohge (Ausstellung Juli-Oktober 2024)

Zeit und Erinnerung bilden für Frauke Bohge inhaltlich und formal ein zentrales Feld der Auseinandersetzung. In ihrem Werk drückt sich ihr Gespür für die Verschränkung von Raum- und Zeitdimensionen aus, ihr Gespür für die Bedeutung von Orten als Träger von Erinnerungen. Vor allem markante Orte sind es schließlich, die – als erinnerte oder reale – bewahren, was hinter uns liegt oder einmal liegen wird. In der Ausstellung wird eine Auswahl von Landschaften gezeigt.

Zu sehen von Juli-Oktober 2024
Ricam Hospiz | Delbrückstr. 22 | 12051 Berlin

(Abbildung: „Himmelwärts“ 65x130cm Mischtechnik 2019)