Sie sind hier: Startseite » Nachrichten aus dem Ricam Hospiz » Gute Nachricht der Woche » Schmetterlings-Ritual gerettet

Schmetterlings-Ritual gerettet

schmetterlinge Schmetterlinge gelten als Symbol der Wandlung. Im stationären Ricam Hospiz spielten Schmetterlinge daher immer eine besondere Rolle. Nach dem Tod eines Menschen geben wir vielen Angehörigen, insbesondere auch Kindern, einen bemalten aus Ton gefertigten Schmetterling mit auf den Weg. In der Zeit der Trauer können diese Schmetterlinge ein bedeutsames Symbol für Trauernde sein. Gefertigt wurden sie von unserer "Ehrenamtlichen", Heidi Matzel. Leider ist es ihr seit einiger Zeit nicht mehr möglich, die Schmetterlinge aus Ton zu brennen. Nun hat sich Kerstin Krüger bereit erklärt, ehrenamtlich die Ricam-Schmetterlinge immer wieder zu neuem Leben zu erwecken! Die ersten gebrannten neuen Schmetterlinge sind nun angekommen! Nach einem langen Fertigungsprozess in einem speziellen Ofen wird der geformte Ton erst gebrannt, dann lasiert und schließlich erneut gebrannt. Jedes Stück ist einzigartig. Wir freuen uns sehr über diese gute Nachricht. Unser Schmetterlings-Ritual kann dadurch bewahrt werden! Herzlichen Dank!