Sie sind hier: Startseite » Willkommen im Ricam Hospiz » Musiktherapie

Musiktherapie

Musik – Sprache jenseits von Worten

Musik ist Bestandteil unseres Lebens. Sie wirkt durch Klang, Rhythmus, Melodie, Dynamik und Form auf Seele, Körper und Geist. Musik berührt unser Inneres und spricht die Emotionen an. Sie weckt Erinnerungen und ist eine Sprache jenseits von Worten. Wenn Sprache an Grenzen stößt, kann Musik helfen, emotionale Not zu lindern. Musiktherapie gehört daher zum festen therapeutischen Angebot im Ricam Hospiz.

Musiktherapie braucht Patinnen und Paten

Ermöglicht wird die Musiktherapie ausschließlich durch Spenden von Bürgerinnen und Bürgern. Einer dieser Unterstützer ist Herr Johann Stadler. Herr Stadler schrieb uns freundlicherweise, warum er seit 2004 die Musiktherapie im Ricam Hospiz unterstützt.

„Die Musiktherapie war für meine Frau, die immer musizierte und eine sehr schöne Stimme hatte, eine besonders schöne und befriedigende Betätigung, die sie trotz der sehr großen Behinderung eigenständig mitmachen konnte. Sie erlebte dabei große Freude und fühlte sich während der Musiktherapie ruhig und geborgen.

Auch schon die Vorfreude auf das nächste Musizieren bestimmte den Tag und ihren Tagesablauf und bereicherte dadurch ihr Leben und machte es somit auch kurzweiliger.

Die Musik gab ihr Kraft und Lebenswillen, und sie hat sicher auch dazu beigetragen, dass wir, die Kinder, ich und die vielen Freunde, noch viele Monate mit ihr gemeinsam verbringen durften.

Dieses wunderbare Angebot der Musiktherapie möchte ich mit meinem bescheidenen Beitrag unterstützen, um nun auch vielen anderen Menschen, die schwere Abschnitte ihres Lebens durchleben, Freude und glückliche Momente zu ermöglichen.

Der Aufenthalt im Ricam kann somit für diese Mensche noch erfüllter und reicher werden.“



Die Musiktherapie im Ricam Hospiz kostet 53 Euro pro Tag

Bitte helfen auch Sie, die Musiktherapie im Ricam Hospiz zu unterstützen. Gleich, ob Sie 20, 53 oder 100 Euro geben können – jeder Betrag kommt direkt Patienten im Ricam Hospiz zugute und wird für die Musiktherapie eingesetzt.

Musiktherapie im Hospiz

Mit ihrer Stimme, beziehungsweise mit ihrem Instrument, kann die Therapeutin auf die individuelle Situation eines Patienten eingehen. Auf diese Weise kann Freude aber auch Leiden geteilt und verarbeitet werden.

Wirkungen der Musiktherapie

Patienten benötigen keine Vorkenntnisse, um in der Therapiestunde selbst aktiv zu sein.
Musiktherapie wirkt sogar dann, wenn Patienten nicht mehr aktiv sein können.

  • Begegnung wird möglich
  • Isolation und Rückzug können überwunden werden
  • Anspannung kann sich lösen
  • Emotionale Ressourcen werden gestärkt
  • Erinnerungen werden geweckt
  • Emotionen können ausgedrückt werden
  • die Welt der Assoziationen, Phantasien und Träume kann wiederentdeckt werden
  • Verwirrte Patienten finden Orientierung an Vertrautem
  • Unterstützung bis zuletzt ist möglich